Kreistagssitzung vom 17.07.

„Die Kreistagssitzung war unerträglich.“ So lautet mein Fazit von der letzten Kreistagssitzung.
Die AfD, hauptsächlich ihr Abgeordneter Karl-Heinz Bellinghauses, ließ keine Gelegenheit aus seine Ideologie darzulegen und alles, wirklich jeden TOP in Verbindung mit dieser ablehnen zu wollen. Immer wieder fielen die Worte „Messer, Kalifenstaat, Clan-Kriminalität, Bevölkerungsaustausch“.
Dies brachten ihm drei Ordnungsrufe ein, bis er sich ein bisschen zügelte. Einen weiteren Ordnungsruf ersparte ihm eine Entschuldigung, dass er das Wort Bevölkerungsaustausch von seinem Redescript gestrichen habe, es sei ihm so herausgerutscht. Aber das Wort ist in seinem Gehirn offensichtlich fest verankert. Es rutscht dann halt immer mal wieder raus.
Kreistagsvorsitzender Volkmann platzte der Kragen, Zitat „…mit immer wieder dieses völkische Gesabbel anhören zu müssen. Es ist zunehmen schwerer zu ertragen…“
Foto: Bild aus dem Kreistagssitzungssaal im Wetzlarer Kreishaus.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.